Münster: Die westfälische Friedensstadt

Sie ist d i e deutsche Fahrradstadt. Von täglich 1,4 Millionen Fahrradfahrten in Deutschland entfallen etwa 1,05 Millionen auf Einwohner der nordrhein-westfälischen Bezirkshauptstadt.

Hier und im nicht weit entfernten niedersächsischen Osnabrück wurde 1648 der Westfälische Frieden geschlossen, der den Dreißigjährigen Krieg beendete.

Und hier wurden 1990 zwischen Hans-Dietrich Genscher und Eduard Schewardnadse die Zwei-plus-vier-Gespräche vorbereitet.

Und ohne Zweifel ist Münster eine der schönsten deutschen Großstädte – viele Gründe also, dieser Stadt einmal einen Besuch abzustatten! Und da sich die Schönheit einer Stadt häufig abends zeigt, gibt es im Folgenden nur Nachtaufnahmen aus Münster zu sehen:

20130121-311

Die Runde begann am Dom, der derzeit eingezäunt ist und offenbar renoviert wird.

20130121-313

Im Bereich zwischen Dom und Schloss fand ich dieses schöne Motiv.

20130121-314

Das Schloss, welches von der Uni Münster genutzt wird.

20130121-316

Wieder auf dem Rückweg von Schloss.

20130121-319

Der Abschluss auf dem Prinzipalmarkt. Es hatte vergleichsweise viel geschneit, sodass mehrere Bagger im Einsatz waren, den Schnee aus der Stadt zu fahren.

Fahrräder sind keine zu sehen, wer sich jedoch von deren gehäufter Existenz in Münster überzeugen will, der möge einmal hinfahren!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s