Freiberg: ein Wintermärchen

Manchmal sind Wettervorhersagen so richtig zuverlässig. Besonders, wenn im Februar für Freiberg Schnee vorhergesagt wird… Und da das so ist, konnte am Sonntag Nachmittag mal ein richtiger schöner Winterspaziergang durch die Bergstadt gemacht werden!

Der Weg führt uns von der Lessingstraße über den Schloßplatz, den Untermarkt und den Donatsfriedhof zur Alten Elisabeth, und zurück vorbei an Nikolaikirche und Obermarkt:

20130210-002 20130210-007

Denkmal für Professoren der Freiberger Bergakademie.

20130210-021 20130210-022

Blick zum Freiberger Dom St. Marien. Hinter dem Anfang des 20. Jahrhunderts errichteten Vorbau befindet sich die berühmte Goldene Pforte.

20130210-024 20130210-029 20130210-033

Die „Alte Elisabeth“.

20130210-035 20130210-037 20130210-041 20130210-043

Blick herüber zur „Reichen Zeche“. Hier kann man noch heute in den Berg einfahren!

20130210-044 20130210-046 20130210-049 20130210-050 20130210-054 20130210-056

Die Nikolaikirche dient heute als Konzert- und Tagungshalle.

20130210-058

Herr Schulze hat bestimmt schon lange keine Lebensmittel mehr verkauft…

20130210-063

Markgraf Otto der Reiche wacht über den Obermarkt.

20130210-064

Blick entlang der Petersstraße zum Schwedendenkmal.

Kurz darauf war die Sonne weg, und ward nicht mehr gesehen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s