Wrocław/Breslau: In der Stadt der Zwerge // Wrocław, the city of dwarfs

Fragt man nach den Tourismus-Hotspots Polens, taucht sie nicht an erster Stelle auf. Und tatsächlich mag es so sein, dass Krakau, Danzig, die Masuren oder die Ostseeküste deutlich schöner sind als Wrocław, die Hauptstadt der Woiwodschaft Niederschlesien. [Da der deutsche Name von Wrocław, Breslau, noch immer geläufig ist, werde ich diesen im folgenden Artikel verwenden. Man spricht (und schreibt) ja auch von Prag, nicht von Praha.]

If someone is looking for the touristic hotspots of Poland, this city won’t be at the first place. And really, it’s possible that Krakow, Gdansk, the Masuria or the polish coast of the Baltic Sea is much more beautiful than Wrocław, the capital city of the voivodeship of  Lower Silesia. [In the german version of this article I want to use the german name of the city, Breslau.]

Zu Beginn ein paar Impressionen:

Ready for some impressions?

20141002-71620141002-73420141003-80120141003-831

Einmal durch die Innenstadt // Round-trip through the city-center

Mittelpunkt Breslaus ist der Ring (poln. Rynek) mit dem Alten und dem Neuen Rathaus sowie zahlreichen Restaurants und Geschäften. Im Gegensatz zu typischen Marktplätzen anderer Städte besitzt der 213 Meter lange und 178 Meter breite Platz keine freie Platzfläche, sondern ist in seiner Mitte mit dem Inneren Ringblock, welcher unter anderem das Alte und das Neue Rathaus und mehrere Gassen beherbergt, bebaut.

The central point of Wrocław is the so called Rynek, the market square of Wrocław with the old and the new city hall and many restaurants and shops. Contrary to other typical market places of other cities the Rynek of Wrocław (213 m long and 178 m wide) has no freestanding area but is cropped with the inner block which includes the late-gothic Old Town Hall.

20141002-69820141002-70220141002-70920141003-80520141003-85020141003-862

Sehenswert sind auch die den Ring umgebenden Gassen, und der Turm der Elisabethkirche bietet einen schönen Blick über ganz Breslau.

Also the side streets of the Rynek are worth seeing , and the tower of St. Elisabeth’s church offers a well view over the whole Wrocław.

20141003-79920141003-809

Etwas außerhalb der Innenstadt befindet sich das Breslauer Stadtschloss, dessen erhaltene Reste insbesondere aus dem Palais Spätgen bestehen. Nach 1750 war es die Residenz der preußischen Hohenzollern und beherbergt heute das Breslauer Stadtmuseum.

The Royal Palace of  Wroclaw is located a bit away from the city center. The preserved part of the palace is the so called Palais Spätgen. After 1750 the Royal Palace was a palace of the Prussian monarchy, today it houses the City Museum of Wrocław.

20141003-81620141003-820

Die nördlich der Innenstadt gelegenen Oderinseln (Dominsel und Sandinsel) bilden das religiöse Zentrum Breslaus. Hier befindet sich der Breslauer Dom mit seinen 98 Meter hohen Türmen, die bischöfliche Residenz und weitere Kirchen. Auf die Dominsel führt die Stahlbrücke Most Tumski.

The river isles Dominsel and Sandinsel in the north of the city center are the religious center of Wroclaw. The cathedral of Wroclaw with its 98 meters high towers, the residence of the bishop of Wroclaw and some other churches are located here. Bridge most Tumski leads to the Dominsel.

20141003-92720141002-748

Jahrhunderthalle und Wrocław Fountain // Centennial hall and Wrocław Fountain

Etwas außerhalb der Innenstadt Breslaus befindet sich eine andere Sehenswürdigkeit der Stadt: die Jahrhunderthalle. Sie wurde 1913 fertiggestellt und war zu diesem Zeitpunkt mit ihrer Kuppel, welche eine Spannweite von 65 Meter Durchmesser hat die größte ihrer Art. Seit 2006 gehört sie zum UNESCO Weltkulturerbe.

A little outside of the city center the Centennial hall is located. It was constructed until 1913. At that time the cupola was with an inner diameter of 65 m the largest building of its kind. The hall is listed as an UNESCO World Heritage Site since 2006.

20141002-72720141002-744

Hinter der Jahrhunderthalle befindet sich der Multimediabrunnen Wroclaw Fountain. Mit einer Fläche von einem Hektar und über 300 Düsen ist sie eine der größten Fontänen ihrer Art. Zwischen Mai und Oktober wird sie für musiksynchrone Wassershows genutzt, in den anderen Monaten kann man die Fläche zum Eislaufen nutzen.

The multimedia musical fountain, the Wroclaw Fountain, is located behind the Centennial hall. With an area of one hectare and more than 300 jets it is one of the largest fountains in Europe. Between May and October it is used for animated water shows, when frozen in winter the fountain becomes an ice skating rink.

20141002-72820141002-74120141002-742

Breslauer Zwerge // Wrocław’s dwarfs

Die Breslauer Zwerge (poln. krasnale) stellen eine über die ganze Stadt verteilte Touristenattraktion dar. Sie gehen zurück auf eine Oppositionsbewegung der 1980er Jahre, welche damals mit einem gusseisernen Zwerg Kritik am kommunistischen Regime geübt hatte. Inzwischen sind über 300 der etwa 30 cm hohen Zwerge in der Stadt zu finden.

The dwarfs (pol. krasnale) are a tourist attraction in the whole city of Wroclaw. Their origin is an opposition alliance from the 1980s, when the communist regime was criticized with a cash-iron dwarf. Today over 300, each 30 cm high dwarfs are spread all around the city.

20141001-52220141002-62420141002-66720141002-72520141003-830

Hinkommen und bleiben // How to get and to stay there

Viele europäische Fluggesellschaften steuern den Breslauer Nikolaus-Kopernikus-Flughafen an, der sich westlich der Stadt befindet. Von Dresden, Warschau und Prag kann man Breslau per Bahn umsteigefrei erreichen, von Berlin aus mit Umstieg in Poznan oder mit dem IC Bus. Der Hauptbahnhof ist gut in das innerstädtische Verkehrsnetz eingebunden.

Many airlines offer connections to the Wroclaw-Copernicus Airport in the west of the city. There are also train connections from Dresden, Warsaw and Prague without change and from Berlin with change at Poznan or with the IC Bus. Wroclaw central station is integrated into the public transportation network.

20141003-936

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s